• usa
  • de
  • ita
  • spa
  • jap

Green Card Lottery

Ein Leben in den USA

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, welche die Vereinigten Staaten zur unangefochtenen Nummer 1 für Einwanderer machen wie die wirtschaftlichen Entfaltungsmöglichkeiten, Umweltfaktoren, die hohe Lebensqualität, eine Vielfalt an Kulturen, Bildungsmöglichkeiten oder ein Wiedersehen mit der Familie.
Kein anderes Land auf der Welt wurde so sehr von seinen Einwanderern geprägt wie die Vereinigten Staaten von Amerika.

Die amerikanische Wirtschaft


us dollar


Nicht umsonst gelten die Vereinigten Staaten als Ort der unbegrenzten Möglichkeiten. Die USA sind nicht nur die mit Abstand größte Volkswirtschaft der Welt mit einem BIP von 23 Billionen USD, sie sind auch die Heimat eines blühenden Arbeitsmarkts dank ihrer sehr großen Anzahl von Privatunternehmen (rund 6.000.000 im Jahr 2022).

Die USA sind in Sachen Attraktivität für Investoren weltweit an dritter Stelle.
Zwischen 1948 und 2022 lag die durchschnittliche Arbeitslosenquote bei nur 5,76 %.
Das durchschnittliche Monatsgehalt beträgt $3.612 nach Steuern.

Dies ermöglicht es Einwanderern und Neuankömmlingen schon bald nach ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten eine Arbeit aufzunehmen und im Laufe der Zeit schrittweise ihre Fähigkeiten und ihr Einkommen zu steigern.
Die wirtschaftlichen Entfaltungsmöglichkeiten allein sind einer der überzeugendsten Gründe, warum sich so viele Menschen dafür entscheiden in die USA zu ziehen.



Lebensqualität


house washington state


Das Leben in den USA ist sicherlich für jeden eine andere Erfahrung, aber im allgemeinen ist es mit einem hohen Maß an Wohlstand, Gesundheit und Glück verbunden.

Laut dem Better Life Index der OECD sind die Vereinigten Staaten an erster Stelle in Sachen Wohnen und unter den Top-Nationen in Sachen Durchschnittseinkommen, Gesundheit, Bildung, Arbeitsplätze, Sicherheit und Umweltqualität.

Laut dem Lebensqualitätsindex 2022 von Numbeo befinden sich 40 der 100 Städte mit der höchsten Lebensqualität in den Vereinigten Staaten. Diese Rankings werden bestimmt durch eine Befragung der Bevölkerung aus dem ganzen Land zu unterschiedlichen Themen wie der Erschwinglichkeit von Wohnraum, den Lebenshaltungskosten, der Pendelzeit zum Arbeitsplatz, Umweltverschmutzung, Kriminalität, Gesundheit, Kaufkraft, Erholung, Beschäftigung und mehr.

Dies wird auch durch den World Happiness Report belegt, welcher die USA zu den Ländern mit der höchsten Lebensqualität weltweit zählt.

Praktischerweise sind die Vereinigten Staaten auch ein englischsprachiges Land, was die USA für einen Großteil der Menschen, die bereits Englisch als Fremdsprache sprechen, zugänglicher macht.

Die USA bestehen – im Gegensatz zu vielen anderen Ländern – aus vielen verschiedenen Bundesstaaten, die sich alle in ihren Gesetzen, ihrer Kultur und ihrem Klima unterscheiden. Neuankömmlinge können entscheiden, ob sie nach Oregon ziehen wo es keine Mehrwertsteuer gibt, oder nach Hawaii, um dort die beste Gesundheitsversorgung zu haben, oder nach New Hampshire, um keine Einkommenssteuer zahlen zu müssen. Dies wiederum gibt Einwanderern eine Vielzahl an Möglichkeiten für die Auswahl an Orten um sich niederzulassen und eine Arbeit zu finden.



Atemberaubende Natur


jasper national park


Die Vereinigten Staaten sind ein ganz besonderer Ort dank ihrer einzigartigen und außergewöhnlichen Landschaft.

Aufgrund der Größe des Landes variiert die Landschaft von Alaska bis Hawaii von arktisch bis tropisch.

Die USA bieten einige der reichhaltigsten und vielfältigsten Naturlandschaften von den Berggipfeln in Colorado bis zu den dichten Mangrovenwäldern Floridas und von den Wüsten Nevadas bis zu den bunten Wäldern Neuenglands.

Es ist für jeden etwas dabei, der sich für Wandern, Klettern, Skifahren oder Bergsteigen begeistert. Die USA sind Heimat vieler Berge und Gebirgszüge, darunter die Rocky Mountains im Westen und die Appalachen im Osten und viele weitere erstaunliche Orte dazwischen.

Wer sich am Strand entspannen möchte, findet in Florida und Kalifornien eine Vielzahl an Möglichkeiten, aber Hawaii ist dank seiner wunderschönen Strände die unbestreitbare Nummer 1.

Für diejenigen, die gerne campen oder durch den Wald wandern bieten die USA unglaubliche Wälder wie den berühmten Sequoia National Forest und den Redwood National Park in Kalifornien, der Hoosier National Forest in Indiana oder den White Mountain National Forest in New Hampshire und Maine.

Ganz zu schweigen von den weltberühmten Nationalparks wie dem Grand Canyon, Bryce Canyon und auch den Yosemite und Yellowstone-Nationalpark.



Amerikanische Kultur


santa monica pier


Das Leben in den Vereinigten Staaten ist eine abwechslungsreiche und aufregende Erfahrung, aber es wird für Einwanderer auch eine große Anpassung sein. Im Folgenden finden Sie eine Liste der häufigsten Dinge, die Sie vor Ihrer Ankunft über die Amerikaner und die US-Kultur wissen sollten.


Vielfalt

Die USA sind eine Verschmelzung von Menschen aus vielen verschiedenen Kulturen mit einer großen Vielfalt an Überzeugungen, Werten und Traditionen.
Es gibt nicht den typischen Amerikaner, und das ist einer der Gründe, was die die USA zu einem so besonderen Ort macht. Die Bräuche sind von Region zu Region und von Familie zu Familie verschieden.

Offenheit

Viele Amerikaner beteiligen sich gerne an Small Talk, wobei man sich mit Fremden oder auch Bekannten über Themen wie das Wetter, Sport oder eine beliebte Fernsehsendung unterhält.
Beim Spaziergang durch die Straßen oder beim Warten an einer Bushaltestelle oder in einem Aufzug kommt es häufig vor, dass ein Fremder Sie fragt: "Hast du gestern Abend den Super Bowl gesehen? Was für ein Spiel!"
Oftmals hört man auch einen Witz oder eine lustige Bemerkung zu der aktuellen Situation, in der Sie sich gerade befinden.

Thinking BIG

Während in anderen Ländern etwas, das kompakt und übersichtlich ist, als effizient und praktisch angesehen wird, bevorzugen die Amerikaner oft groß und luxuriös.
Lassen Sie sich nicht von den riesigen Pick-ups und SUVs überraschen, die sich auf den Parkplätzen ausbreiten.
Amerikaner brauchen ihren Freiraum. Für sie kann groß auch praktisch sein.
Dies gilt natürlich auch für amerikanisches Essen: Die meisten Restaurants servieren sehr großzügige Mahlzeiten.

Sport

Viele Amerikaner sind große Sportfans. Die beliebtesten Sportarten sind American Football, Baseball und Basketball, während das Interesse an Fußball in den USA viel kleiner ist als in anderen Ländern. Es macht Spaß American Football zu sehen, aber es kann ziemlich schwer sein dem Spiel zu folgen. Ihre amerikanischen Kollegen helfen Ihnen sicherlich gerne weiter. Sport kann ein großer zusammenbringender und trennender Faktor unter den Amerikanern sein, was oft zu temperamentvollen Debatten darüber führen kann, wessen Team während der Football Saison besser ist.

Wettstreit

Amerikaner lieben den Wettstreit, weshalb viele Kinder schon von klein auf ermutigt werden hart zu arbeiten und ihr Bestes zu geben, um im Sport oder in der Schule erfolgreich zu sein. Sie werden sehen, dass viele Amerikaner sehr ehrgeizig sind. Sie sind proaktiv und wenn sie etwas erreichen wollen, zögern sie nicht.

Unabhängigkeit

Selbstständig zu sein wird in den USA sehr hoch geschätzt. Viele amerikanische Kinder und Teenager verlassen für längere Zeit das Elternhaus, oft für Sommercamps oder Reisen. Nach dem Abschluss der Sekundarschule entscheiden sich viele Amerikaner für Colleges und Universitäten außerhalb und oft weit entfernt von ihren Heimatorten. College-Studenten leben während ihrer Schulzeit in der Regel zwei bis vier Jahre allein oder in Wohnheimen mit anderen Studenten und viele ziehen nach dem Abschluss von ihrem Elternhaus weg. Nach 17 oder 18 Jahren leben die meisten Amerikaner nicht mehr zu Hause bei ihren Eltern. Sie kaufen auch selbst ein, kochen und gehen selbstständig einer Karriere oder einem Studium nach.

Leben in den USA

Gehaltsinformationen



Der wöchentliche Medianverdienst für Vollzeitbeschäftigte in den USA im zweiten Quartal 2021 belief sich auf 990 $.
Dies entspricht einem Jahreseinkommen von etwa 51.480 $.

Das reale mittlere Haushaltseinkommen ( Median ) für die Vereinigten Staaten betrug im Jahr 2019 68.703 $. Die ist eine Zunahme von 6.8% verglichen zum Jahr 2018, als das mittlere reale Haushaltseinkommen noch bei $64,324 lag.

Der Median des Stundenlohns im Jahr 2019 betrug 19,33 $

Die Altersgruppe von 45-54 Jahren hatte im Jahr 2021 das höchste Einkommen.

Im Jahr 2019 hatte Maryland das höchste mittlere Haushaltseinkommen ( Median ) in den USA mit $95,572. New Jersey und Massachusetts hatten ein Einkommen von $87,726 und $87,707.

Lebenshaltungskosten in den USA



Die Kosten um in den USA über die Runden zu kommen variieren stark zwischen den Bundesstaaten. Bei der Suche nach dem idealen Ort zum Leben empfehlen wir Ihnen einen Blick auf den aktuellen Lebenshaltungskostenindex zu werfen.

Mississippi hat mit Einsparungen von 16,1 % gegenüber dem nationalen Durchschnitt die niedrigsten Lebenshaltungskosten während Hawaii die höchsten Lebenshaltungskosten hat ( 88,29% über den nationalen Durchschnitt ).
Staaten wie Kalifornien oder New York haben viel höhere Lebenshaltungskosten als Staaten wie Utah oder Idaho.
Die Lebenshaltungskosten variieren jedoch auch abhängig davon, in welcher Region innerhalb eines Bundeslandes Sie leben. In der Regel haben ländliche Gebiete niedrigere Lebenshaltungskosten als vorstädtische und städtische Gebiete.

Schließen Sie also nicht einen ganzen Staat aus, wenn er insgesamt hohe Lebenshaltungskosten hat. Es lohnt sich, tiefer in die konkreten Zahlen in den verschiedenen Regionen einzutauchen, um einen besseren Überblick zu erhalten.